Golfen-MV.de – Ein neues Golfportal für Mecklenburg-Vorpommern

Seit Juni 2009 gibt es das neue Golfportal für Mecklenburg-Vorpommern. Ein Portal, welches sich scheinbar im Eiltempo entwickelt. Dieses Portal bietet viele wichtige Informationen und neueste Nachrichten rund um den Golfsport in Mecklenburg-Vorpommern, einem Bundesland, von dem man in der Republik bisher bereits viel gehört, jedoch erst wenig gesehen hat. Frau Oelmann gab sich neugierig, etwas mehr über den Betreiber dieses Portals, Herrn Dennis Born, in Erfahrung zu bringen. (Immerhin steht im nächsten Jahr auch eine gemeinsame Runde auf dem Programm. Da kann es nützlich sein, sich zu erkundigen, mit wem man die Ehre hat)

Frau Oelmann (Frau O.): Welche Wege haben Sie zum Golfsport irregeleitet?

Dennis Born (DB): „Irregeleitet“ – ist das richtige Wort. Eine kleine berufliche Odyssee führte mich 2004 von Mecklenburg-Vorpommern nach Brandenburg in ein Golfresort am Scharmützelsee. Dort spielte ich die erste Runde Golf in meinem Leben.

2005 kehrte ich in die Heimat zurück und legte eine „kreative“ 4-jährige Golfpause ein. Dass ich seit Juni 2009 wieder auf dem Platz stehe, habe zu einem großen Teil meinem Freund Martin zu verdanken. Er nahm mich mit auf den Golfplatz und dadurch sprang der Funke über.

Frau O.: Darf ich Sie nach Ihrem Alter fragen?

DB: 29 Jahre.

Frau O.: Was für ein Sternzeichen haben Sie? – Ich frage das nur, da dies vermeintlich eine Erklärung für so manche Dissonanz im Flight während einer Runde sein kann, womit sich aber bisher kaum jemand beschäftigt hat (ich übrigens auch nicht).

DB: Ich bin Stier und spiele wahrscheinlich auch so. Kraftvoll, hektisch und des Öfteren mit dem Kopf durch die Wand. Für Dissonanzen ist also auf jeden Fall gesorgt.

Frau O.: Was antworten Sie denjenigen, die Sie verhöhnen, dass Sie noch viel zu jung sind für diesen Sport?

DB: Ich lächele selbstbewusst und räume mit diesem Vorurteil auf. Für Golf ist man nie zu jung! Im Gegenteil – man kann gar nicht jung genug anfangen.

Frau O.: Sie lassen uns wissen, dass Sie inzwischen HCP -35,7 erspielt haben. Von welchem HCP träumen Sie nachts?

DB: Das Handicap war bisher noch nicht Teil meiner Träume – sollte das zukünftig der Fall sein, werde ich Sie umgehend informieren. ;-)

Frau O.: Herr Born, welcher Eingebung folgend haben Sie ein Golfportal für die Region Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen?

DB: Als Wiedereinsteiger nach 4 Jahren Golfabstinenz, hatte ich einfach Lust meine ersten Golfrunden in Wort und Bild festzuhalten. Nach kurzer Recherche stellte ich fest, dass es so eine Webseite in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht gibt.

Ich entschied mich die Themen der Webseite zu erweitern und Golfen-MV nicht nur als meine persönliche Spielwiese zu betrachten. Dadurch findet der Leser auf der Webseite breit gefächerte Informationen über den Golfsport in MV.

Frau O.: Was bedeutet es, Betreiber eines Golfportals zu sein?

DB: Es bedeutet sehr viel Arbeit… Insbesondere das Schreiben und Recherchieren der Artikel ist sehr zeitaufwendig. Neue und interessante Themen zu finden, neue Leser zu gewinnen  und zu binden ist ein Full-Time Job. Auch der technische Part ist nicht ohne. Aber wichtig ist, dass es Spaß macht – und das tut es.

Frau O.: Ihre Webseite wirkt schon jetzt sehr professionell. Haben Sie das alles höchst selbst entwickelt?

DB: Vielen Dank für das Kompliment. Aufgrund meines Hauptberufes fiel mir die Erstellung der Seite etwas leichter. Ich leite eine Agentur für Onlinemarketing und das Erstellen professioneller Webseiten gehört zum Leistungsangebot.

Frau O.: Sie werben dafür, u. a. auch Gast-Autoren über ihre Golferlebnisse berichten zu lassen, weil „Golfen-MV hat kein starres Konzept“. Dieser Gedanke gefällt mir persönlich sehr, aber schreiben ist nicht jedermanns Sache. Welche Erwartungen hegen Sie diesbezüglich?

DB: Mein Ziel ist es, jedermann (egal ob Privatperson oder kommerzielles Unternehmen), der etwas zum Thema „Golf“ beitragen möchte,  dazu zu bewegen, die Plattform Golfen-MV für die Verbreitung eigener Erfahrungen und Angebote zu nutzen.

Insbesondere die Golfclubs in Mecklenburg-Vorpommern können die spezifische Zielgruppe „Golfer“ schnell, kostenneutral und auf modernem Wege erreichen.

Für mich selbst erwarte ich eine kleine Entlastung beim Schreiben und Unterstützung bei der Themenvielfalt.

Frau O.: In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 19 Golfplätze bei 1,7 Mio. Einwohnern, also müssen sich etwa 90.000 Menschen einen Golfplatz teilen. Bei uns in NRW gibt es 163 Golfplätze bei 18 Mio. Einwohnern, hier müssten sich ca. 110.000 Menschen einen Golfplatz teilen. Was halten Sie von der Tendenz „Golf bewegt sich hin zum Breitensport“?

DB: Diese Tendenz halte ich für richtig und wichtig. Allerdings steht der Golfsport in Deutschland vor einem größeren Entwicklungsprozess. Die Verwerfungen durch die unterschiedlichen Preisstrategien der Golfanbieter zeigen ihre Auswirkungen im Guten wie im Schlechten.

Gut ist, dass der Einstieg in den Golfsport heute aufgrund günstiger Preise leichter fällt. Schlecht ist, dass viele Golfclubs aufgrund der Entwicklungen im Golfmarkt am Rande der Existenz wirtschaften müssen. Insgesamt befürworte und unterstütze ich Golf als Breitensport selbstverständlich.

Frau O.: Mecklenburg-Vorpommern verbinde ich mit gaaanz viel Wasser…Wasserhindernissen…seitlich…frontal…Welchen Charakter haben die Golfplätze rund um MV tatsächlich?

DB: Natürlich haben wir gaaaaanz viel Wasser, aber auch faszinierende, hügelige Endmoränenlandschaften, viel Wind und herrliche klare Luft.

Außerdem glänzen in Mecklenburg-Vorpommern viele topgepflegte und sehr anspruchsvolle Meisterschaftsplätze mit besten Spielbedingungen.

Frau O.: Wenn Sie nicht gerade über Golf schreiben und berichten oder wenn Sie gerade einmal nicht Golf spielen oder von Golf schwärmen…was machen Sie als Ausgleich, um sich hin und wieder für eine Weile vom Golf-Wahn zu erholen?

DB: Ich verbringe jede freie Minute mit meiner Familie. Mein Sohn (18 Monate) freut sich riesig, wenn sein Papa für ihn da ist. Diese Momente genieße ich…

Frau O.: Welche wichtige Frage habe ich nicht gestellt?

DB: Das können wir ja vielleicht beim nächsten Mal klären :-)

Frau O.: Welche wichtige Frage würden Sie nicht beantworten?

DB: Wichtige Fragen beantworte ich immer!!!

Frau O.: Herr Born, vielen Dank für dieses Gespräch. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine erfolgreiche Entwicklung Ihres Golfportals.

DB: Immer wieder gerne…

Frau Oelmann fragte nach… für www.cybergolf.de

2 Kommentare

  1. Dennis Born said,

    7. Dezember 2009 um 09:03

    Hallo Frau Oelmann,
    vielen Dank für das Interview – es hat mir Freude bereitet, auf ihre Fragen zu antworten.

    @rebel Wie meinst du das mit „MV“ – für Golfen-MV? Vielleicht sollte ich dich mal interviewen. DasThema Crossgolf würde die Leser in MV bestimmt sehr interessieren…

    Vorweihnachtliche Grüße
    Dennis Born
    http://www.golfen-mv.de

  2. rebel said,

    29. November 2009 um 18:35

    Gute Idee mit dem Interview, das sollte man ggf. Ausbauen und weiter fortführen – auch für MV gedacht.

    liebe Grüße
    rebel


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s