Ein Golfhandschuh greift zu

Es ist kaum zu glauben, wie schwierig es ist, für mich einen passenden Golfhandschuh zu finden. Und um wie viel schwieriger wird es, einen guten, passenden Golfhandschuh ausfindig zu machen. Mein erstes Problem ist, dass ich so große Hände habe, dass keine Damenhandschuhe passen: Ich benötige Herrengröße S. Insofern habe ich mich sehr schnell auch von modischen Finessen verabschieden können. Mein zweites Problem ist, dass ich Linkshänderin bin. Das ist jedoch das weitaus größere Problem, denn damit gibt es keine Auswahl mehr an Handschuhen.

Man nimmt den einen, den man gerade bekommen kann. Denn selbst die größten Golfdiscounter haben zuweilen nicht einen einzigen (!) passenden Handschuh für mich. Und der eine, den man gerade so bekommen kann, ist zudem selten derjenige, der die Qualität bietet, die man sich erhofft. Denn die meisten Golfhandschuhe waren für mich bisher eine Enttäuschung. Kürzlich ist mir ein Handschuh nach nur wenigen Runden sprichwörtlich in der Hand marodiert, in sich zerfallen. Den habe ich aus Wut an der 16. in den Mülleimer geschmissen. Ich überlege gerade, den da wieder heraus zu holen und zu reklamieren, denn schließlich habe ich Geld dafür bezahlt und das ist das eigentlich ärgerliche dabei. Linkshändern kann man ja alles andrehen, die sind ja froh, wenn sie überhaupt einmal einen Golfhandschuh finden…

Und dabei ist ein Golfhandschuh eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für eine gute Runde, vorausgesetzt man spielt lieber mit Handschuhen (es gibt ja Golfspieler, die schwören auf ohne Handschuhe). Einem guten Golfhandschuh wird von einigen Spielern meines Erachtens nach zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Die Handschuhe präsentieren sich teilweise in einem erbärmlichen Zustand, noch schlimmer, als die Golfschuhe. Es sind nicht immer nur die Platzverhältnisse, die Golfschläger oder die Flightpartner, die eine Golfrunde beeinflussen. Ein guter Golfhandschuh hat eben so sehr erheblichen Anteil am Erfolg oder Misserfolg.

Darüber dachte ich nach, als ich die Vorbereitungen für den Monatsbecher traf und mein Equipment sorgfältig reinigte und überprüfte. Ich hatte zurzeit einfach keinen guten Golfhandschuh parat. Eine traurige Wahrheit.

Aber dann kam mir plötzlich die Erleuchtung und mir fiel der Handschuh wieder ein, den mir Eugen Pletsch anlässlich einer Runde im wunderschönen Golfpark Winnerod geschenkt hatte. Durch meinen Umzug im Winter ist er völlig in Vergessenheit geraten. Dieser Golfhandschuh von KASCO ist genau der richtige: Er greift zu in einer Art und Weise, wie ich es für mein Spiel brauche. Und das schöne ist, dass er weiß ist! Ich kann schwarze oder dunkelblaue Modelle kaum mehr ertragen.

Dieser Handschuh war es, der großen Anteil daran hatte, dass ich im Wonnemonat Mai mit einer schönen 85er Runde meinem 1. Nettosieg in der A-Wertung errungen habe:

Dieser Handschuh hatte alles im Griff. Aber wie lange wird er durchhalten? Selbst bei bester Pflege habe ich Zweifel, dass er diese Saison pausenlos das Beste geben kann. Er wird Unterstützung brauchen, aber leider weiß ich immer noch nicht, wer mir da helfen kann. Wenn ich daran denke, in wie vielen Regalen diese Handschuhe verstauben, seit Jahren in Vergessenheit geraten, mir kommen die Tränen…

Handfeste Grüße,

Frau Oelmann

***Achtung, Achtung – Aktuelle Meldung*** Die Rettung ist da: McEvans Sports hat meine golferische Weiterentwicklung gesichert und ich muss mich Gott sei dank nun doch nicht beim nächsten Töpferkurs anmelden. Ich bekam genau die Handschuhe, die mein Golfspiel in den Griff bekommen.

Also, liebe Linkshänder und natürlich auch Rechtshänder, ich empfehle Euch McEvans Sports, die u. a. auch prekäre Probleme – wie in meinem Fall – im Handumdrehen lösen!

Vielen Dank sagt

Frau Oelmann

9 Kommentare

  1. stefan said,

    11. März 2014 um 15:02

    Hallo Zusammen,

    der Golfhandschuh wird an der Hand getragen, die in direktem Kontakt zum Schläger steht und deshalb wirkt dieser als Kraftübertragungsmedium zwischen Körper und Schläger. Ein lockerer Griff ist dabei essentiell, da bei einem starken Griff die zu übertragende Energie in den Händen verpufft. Den Handschuh trägt man, weil zwischen Hand und dem Schlägergriff im geringen Maße Reibung auftritt (Schutz vor Blasenbildung) und zum anderen ein Handschuh nicht schwitzen kann, was einen besseren Kontakt zwischen Schläger und Hand gewährleistet.

    Aus diesem Grunde empfehle ich immer einen Golfhandschuh zu tragen.

    VG
    Stefan

  2. Golfhandschuhe said,

    1. August 2013 um 11:11

    Das Problem mit dem richtigen Golfhandschuh hatte ich auch schon. Danke für den hilfreichen Tipp :)

    LG,
    Christian

  3. Frau Oelmann said,

    8. Dezember 2010 um 17:57

    Liebe Golfwoman,
    vielen Dank für Ihren Tipp in Sachen Linkshänderei. Ich fürchte nur, ich werde die nächste Zeit nicht nach Kanada kommen. Vielleicht bringen Sie mir bei Ihrer nächsten Reisen einfach ein Souvenir mit. :-)

    Herzliche Grüße
    Frau Oelmann

  4. Golfwomen said,

    8. Dezember 2010 um 09:50

    Liebe Frau Oelmann,

    da mein Mann auch Links-Händer ist, weiß ich, wie schwierig es ist, Handschuhe und Schläger für Herren Linkshand zu kaufen. Und dann erst für Frauen… Unser Tipp: Kanada – hier gibt es durch die vielen Eishockey-Spieler im Land für Linkshänder eine ebenso große Auswahl wie für Rechtshänder.. Zugeben, die Anreise ist etwas weit – aber Kanada ist eine wunderschöne Golfdestination, die die Reise lohnt.

  5. rebel said,

    8. Juni 2010 um 17:17

    Statistisch gesehen sollten Sie in Schottland mehr Erfolg haben, da es ja in UK wesentlich mehr Golfer gibt und somit der Markt auch größer und demzufolge ganz sicher auch das Angebot – einfach mal einen Wunsch ans Universum abgeben…

    liebe Grüße
    rebel

  6. Frau Oelmann said,

    8. Juni 2010 um 16:35

    Liebe Freunde,
    vielen Dank für Eure Tipps, mit welchen ich mich mal befassen werde. Es ist wirklich nicht einfach für mich, glaubt es mir…

    @ Martin: Ich weiß nicht mehr, ob ich noch weiteres zu unserem gemeinsamen Erlebnistag schreiben wollte. Aber wer weiß, vielleicht überkommt es mich noch. Eines möchte ich aber schon jetzt vorweg nehmen: Dieses stürmische Ostsee- Erlebnis relativierte sofort hiesige Windverhältnisse. Ich verspüre auf meinem Heimatplatz praktisch keinen Wind mehr, nur noch seichte Brisen! :-)

    @ rebel: Eines Tages werde ich wieder nach Schottland gelangen. Aber ich habe ehrlich gesagt Zweifel, dass es dort einfacher für mich wird. Linkshänder bleibt Linkshänder und derer gibt es weltweit eben nur wenige…

    Viele Grüße
    Frau Oelmann

    P.S.: Samstag ist Monatsbecher Juni und da muss Mr. Kasco wieder ran. Er weiß schon von seiner Nominierung und freut sich auf die nächste Runde, denn noch fühlt er sich sehr fit! :-)

  7. rebel said,

    7. Juni 2010 um 17:11

    Hallo Frau Oelmann,

    dann ist es wieder eine freudige Pflicht, ihnen zu einem Schottlandaufenthalt zu raten. Die meisten Shops dort quellen über vor Handschuhe und in Edinburgh und zwar genau hier: http://www.streetmap.co.uk/map.srf?x=325382&y=673917&z=115&sv=325382,673917&st=4&ar=y&mapp=map.srf&searchp=ids.srf&dn=719&ax=325382&ay=673917&lm=0
    habe ich mir im vergangenem Jahr ein paar wunderschöne Handschuhe geleistet. Also auf gehts, neben bei kann man da ja auch noch Golfspielen gehen…

    bis denne
    rebel

  8. Hans-Rudolf schmidt said,

    7. Juni 2010 um 09:54

    Hallo Frau O.,
    ich bin ebenfalls Linkshänder. Mein Vorschlag: HIRZL Golfhandschuhe.
    Im Internet u.a. bei Walk-Golf (Männlein und Weiblein) erhältlich.

    Gruß
    Hrs

  9. Martin Welz said,

    7. Juni 2010 um 06:47

    …endlich mal ein paar handfeste Sätze von Dir… ;)

    Liebe Sabine, schön mal wieder ein paar Zeilen aus deiner Feder zu lesen. Mein Tipp für die Handschuhproblematik ist, sich ein passendes Model herauszusuchen und dies dann beim Händler des Vertrauens in größeren Mengen ordern. Ein Anruf bei dem Einen oder Anderen Hersteller dieser Handkleider, könnte Dir ggf. sogar die Möglichkeit eines umfassenden Tests bzw. Anprobe ermöglichen. Und falls der freundliche Händler um´s Eck mal wieder nicht möchte… Ein Blick in den Onlinekatalog eines großen deutschen Online4versandhandels ergab das es dort 4 weiße Linkshand Herrenmodelle in Größe S gab.

    Viele Grüße von der Ostsee
    Martin

    PS: Wolltest Du hier nicht auch noch einmal kurz etwas zu deinen „Küstengolferfahrungen“ zum besten geben?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s