Hickory Meisterschaften

Von Beginn meiner Golf- Leidenschaft an interessierte ich mich auch immer schon ein klein wenig für Hickories: Sie sind aus Holz, sie sind wunderschön und sie üben – im Vergleich zu hochmodernen, technologisch entwickelten, Fehler verzeihenden Golfschlägern – eine ganz besondere Faszination aus. Hickories verdanken ihren Namen der Tatsache, dass ihre Schäfte aus dem Holz des Hickory- Baumes geschnitten wurden. Durch seine besonderen Eigenschaften ist dieses Holz im Laufe seiner Geschichte auf vielfältige Art und Weise verwendet worden. So entdeckten z. B. die Indianer schon früh das Holz des Hickory für den Bau von Bögen. Hält man heutzutage einen Hickory Golfschläger in Händen, meint man, den Geist der Golfgeschichte mit seinen Ursprüngen und Traditionen und das Besondere, was man als den „Spirit of Golf“ bezeichnet, regelrecht verspüren zu können. Demnächst werde ich meine ersten Hickories spielen und die Vorfreude auf die nächste Saison aufkommen lassen. Denn dann werde ich zum ersten Mal an Hickory Meisterschaften teilnehmen!

Hickory Meisterschaften zeichnen sich dadurch aus, dass nur mit Original Hickory Golfschlägern gespielt wird, die vor 1935 gefertigt wurden, Repliken sind nicht zugelassen. Zudem werden an diesen Tagen, dem modischen Schick der 30er Jahre folgend, Knickerbocker und Schiebermütze sowie langer Rock und Viktorianischer Hut getragen. Diese Meisterschaften sind nicht nur Zusammenkünfte einer Golfgemeinde, die vornehmlich den Traditionen dieses Spiels huldigt. Ein weiterer Aspekt, der diese Gemeinde stetig wachsen lässt, ist der sportliche Anreiz, denn Hickories sind eine wahre Herausforderung: Sie verlangen großes Spielverständnis und verzeihen keine Fehler. Und schließlich ermöglichen diese Meisterschaften eine außergewöhnliche Reise: Eine Zeitreise zurück in die Vergangenheit.

In den USA und in Schottland erfreuen sich diese Meisterschaften bereits großer Beliebtheit. Es gibt aber inzwischen auch auf dem europäischen Festland eine wachsende Anzahl an Hickory- Freunden. Der GC Bad Wildungen ist einer derjenigen Clubs, die Hickory Meisterschaften austragen. Hickory- Meisterschaften finden derzeit in Europa auf Plätzen in Frankreich, Tschechien, Niederlande, England, Irland, Schottland, Schweden und Deutschland statt. Am vergangenen Wochenende fanden sich über dreißig Ladies and Gentlemen ein, um die Hickory Championship 2010 im GC Bad Wildungen auszuspielen. Neben deutschen Spielern starteten Akteure (Golfpros und Amateure) aus den USA, Australien, Schweden, Schottland, Frankreich, den Niederlanden und der Tschechischen Republik.

Golfpro Perry Somers (Australien) hat diese Championship 2010 mit 74 Schlägen für sich entschieden, 4 Schläge Vorsprung vor Iain Forrester (Schlottland). Bei den Damen sicherte sich die Schwedin Britta Nord mit 93 Schlägen den Sieg und verteidigte damit ihren Titel des Vorjahres. Iain Forrester ist ebenfalls Golfpro und gab im Rahmen dieser Championship für alle Interessierten eine Vorführung, eine so genannte „Clinic“ in Sachen Hickory- Golf. Er ist darüber hinaus einer der Initiatoren der Einführung von Hickory- Meisterschaften auf dem europäischen Festland.

Perry Somers lernte ich an einem bitterkalten Wintertag im Januar in einer hiesigen Golfwerkstatt kennen, als er gerade dabei war, seine Hickory Golfschläger mit neuen Griffbändern zu versehen. Wir kamen ins Gespräch, weil ich meine Neugier für seine wunderschönen Hickories nicht verbergen konnte. Er ist ein exzellenter Golfer und Golflehrer und ein Gentleman par Excellence. Er ist schon länger ein Zeitreisender. Und offenbar einer, dem es scheinbar mühelos gelingt, die besondere Bedeutung von Golftraditionen mit dem modernen, schnelllebigen High-Tech-(Golf)Industrie-Zeitalter zu verbinden.

Und wie es ausschaut, hat der Geist der Golfgeschichte seine Fühler nunmehr auch nach mir ausgestreckt …

Historische Grüße,

Frau Oelmann

Anmerkung: Das Feuer meiner Leidenschaft für Holzschläger entfachte vermutlich u. a. auch dadurch, dass ich die Tochter eines Schreinermeisters bin und den Werkstoff Holz seit jeher als etwas Wunderbares betrachte, als ich lernte, dass Holz ein Leben lang lebt. Beim Gedanken an ein „lebendiges Spiel“ wird mir daher ganz warm ums Herz.

P.S.: Ja, ich habe jetzt einen wirklich guten Golflehrer. Nein, gefunden habe ich ihn nicht, es ist viel spannender: Es war ein Zufall!

4 Kommentare

  1. Frau Oelmann said,

    17. August 2010 um 04:57

    Hallo rebel,
    ganz bestimmt wird es eine große Herausforderung, ich bin auch schon ganz gespannt!

    Liebe Grüße
    Frau Oelmann

  2. rebel said,

    16. August 2010 um 20:31

    Da bin ich schon mal auf die Schilderungen gespannt wie sich die Teile spielen lassen. Schön finde ich sie auch, nur ob ich damit spielen könnte???
    Zumindest wurde mir in Schottland mal einer zum spielen angeboten und ich Dussel habe es dankend abgelehnt (hatte Schiss das ich den Schaft abbreche).

    Also noch einer weitere Herausforderung zur Olympia Vorbereitung…

    Liebe Grüße
    rebel

  3. Frau Oelmann said,

    16. August 2010 um 16:07

    Grüß Dich, Nick!
    Ja, ein Traum wurde wahr, ich wurde gefunden. :-)

    Wer & Wie?
    Nun … wie formulierte ich: „Perry Somers lernte ich an einem bitterkalten Wintertag im Januar in einer hiesigen Golfwerkstatt kennen, als er gerade dabei war, …“

    Warum?
    Eine ausgesprochen schöne Frage, die endloses philosophieren an kalten Winterabenden vor einem bullernden Kamin zuließe…

    Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet,
    Sabine

  4. Nick said,

    16. August 2010 um 08:55

    Sabine,

    wurdest du also gefunden? :-)
    Wer ist es denn geworden?
    Bitte um baldige Schilderung des Wie und Warum.

    LG

    Nick


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s