German Hickory Championship

Zum 3. Mal in Folge wurden am 31. Juli 2011 die German Hickory Championship im GC Bad Wildungen ausgetragen. Ein internationales Flair durchwehte an diesem Wochenende das beschauliche Kurstädtchen, wo sich Hickory Freunde nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Schweden, Holland, Belgien und Polen einfanden. Hickory darf somit durchaus auch als Völker verbindend bezeichnet werden. Das von Christoph Meister organisierte Turnierwochenende war geprägt durch eine bemerkenswerte Gastfreundschaft allerorten.

Im Kreise dieser kleinen aber feinen Gemeinde erfährt man ein angenehmes Miteinander. Neueste Modekreationen wurden dabei ebenso so bestaunt wie das aktuelle Schlägermaterial und davon gab es reichlich zu beäugeln. Liebevoll zusammengestellte Hickory Sets in schlichten, zeitlosen Leinen- oder Lederbags, die zumeist über der Schulter getragen werden. Wenn man sich diese wunderbare Vielfalt der Golfschläger etwas genauer ansieht, hat es den Anschein, dass es einige neuzeitliche „Kreationen“ im Golfschlägerbau bereits vor 100 Jahren gegeben hat.

Und auch Gäste waren wieder stets herzlich Willkommen, sich auf die Spuren der Anfänge des Golfspiels zu begeben und das Spiel mit den Holzschlägern erstmals zu ergründen. Golfpro Iain Forrester, der sich bereits seit Jahren für die Traditionen des Golfsports einsetzt und als Experte für Hickory Golfschläger gilt, stellte hierzu Leihschlägersätze zur Verfügung.

Bereits am Samstag trafen sich einige Hickory Freunde zur gemeinsamen Einspielrunde auf dieser herrlichen 9-Loch-Anlage ein, die zu den schönsten in Deutschland zählt, eingebettet in einen wunderbar duftenden Mischwald. Am Abend im Clubhaus ging es weiterhin sehr gesellig zu. Als besonderes Highlight brachte uns Kuno Schuch vom Deutschen Golf Archiv aus Köln einen Film aus dem Jahre 1936 mit, der kürzlich erst vom WDR aus den Archiven freigegeben wurde. In dieser Dokumentation ist Bobby Jones zu sehen anlässlich seines Besuches im Berliner Golfclub Wannsee. Das besondere dabei: Die Schwungstudien Bobby Jones’ in Zeitlupe.

Kuno Schuch

Das Turnier am Sonntag hatte allen Teilnehmern sportlich einiges abverlangt, denn der Kurs hat diverse lange Bahnen und ist äußerst trickreich angelegt. Die lebendigen Fairways und prächtig ondulierten pfeilschnellen Grüns taten ihr Übriges, um die Hickory Gemeinde aufs äußerste zu fordern. Im Vergleich zu modernen Eisen spielt man gut und gerne schon einmal einen Schlag mehr auf jeder Bahn, die Freude an gelungenen Schlägen überwiegt jedoch. Das Spiel mit Hickories ist vielleicht ein wenig vergleichbar zum Oldtimer fahren: Es ist die Faszination und Anziehungskraft des Besonderen, des Außergewöhnlichen und verlangt deshalb nicht unbedingt nach einem direkten Vergleich mit der Moderne.

Die Turniersieger: Perry Somers, Britta Nord

Ein Spazierweg, der durch den Golfplatz führt, ließ immer wieder interessierte Spaziergänger an- und gleichermaßen inne halten. Der Anblick einer Zeit reisenden Gemeinschaft übte offensichtlich eine gewisse Faszination aus. Hin und wieder wurde auch Applaus gespendet. Bad Wildungen bot eine herrlich anheimelnde Atmosphäre, dem Anlass gebührend, zumal dieser Golfplatz seit seinen Anfängen im Jahre 1930 über die Jahrzehnte nur marginale Veränderungen erfuhr. So ließ es sich unbeschwert eintauchen in die Golfhistorie des vergangenen Jahrhunderts. Bobby Jones oder auch Joyce Wethered hätten an diesem Ort gewiss ebenso ihre Freude am Spiel gehabt.

Zeitlose Grüße

Frau Oelmann

***

***

***

Alle Fotos by: Martin Kufner

2 Kommentare

  1. Frau Oelmann said,

    15. August 2011 um 17:20

    Lieber Eugen,
    Deiner Bildanforderung habe ich nunmehr entsprochen, da sich eine weitere liebe Leserin diesbezüglich entsprechend geäußert hat…

    Herzliche Grüße
    Frau Oelmann

  2. Eugen said,

    14. August 2011 um 19:10

    Toller Bericht, danke! Nur schade, dass Du dieses Bild von Dir nicht auch reingestellt hast, ich fand das wirklich toll. Na komm – oder muss ich einen Bildrechtsstreit riskieren und das Foto auf Cybergolf bringen? ;-)

    Liebe Grüße
    Eugen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s