Herzlichen Glückwunsch, Eugen!

Lieber Eugen,

zur Feier des besonderen Tages gestatte ich mir ausnahmsweise einmal einige persönliche Worte in aller Öffentlichkeit … heute, an diesem Deinem Geburtstag!

Dieser heutige Tag lässt mich ein wenig rührselig werden und daran denken, wie wir uns kennen gelernt und ich Dich sogleich auf unserer ersten Runde in Winnerod das Fürchten gelehrt habe … hahaha … gleich vom ersten Abschlag an und dabei habe ich es doch nur laufen lassen wollen! Unvergesslich auch der Abschlag an der 2. Bahn, als ich das 5er Eisen „an den Fahnenstock nagelte“, wie Du es damals so schön formuliert hast, damals, da mir golferische Fachbegriffe durch und durch seltsam und fremd erschienen. Ha, das war ein Spaß, als der (down-hill) Putt zum Par ins Loch kullerte!  :-)

Gerne denke ich auch an unsere Runde im GC Braunfels zurück. Dort geriet ich ob der Schönheit dieses Platzes und der herrlichen Landschaften drum herum dermaßen in Verzückung, dass ich vergaß, einen Ball mitzunehmen (!) für den Abschlag an der 16. Bahn. Der Weg zum Abschlag ist recht weit und so gab es kein zurück. Ich bat Dich um Deinen Zweit-Ball (ich wusste, Du führtest einen mit Dir), als Dein Blick plötzlich recht sparsam ausfiel, indes, ich ließ Dir keine Wahl. Ich schlug den Ball leger über den Teich und er rollte genüsslich hinter das Grün hinaus in den Bunker. Dennoch konnte ich auf unserem Weg zum Grün in Deinen Gesichtszügen keine Entspannung erkennen. Sorgsam hast Du mir erklärt – mit Blick auf den Teich – wie man zuweilen auch einen sanften Chip aus einem Bunker zurück aufs Grün spielt. Gottlob konnte ich Deinen Anweisungen folgen, spielte Par und gab Dir Deinen Titleist ProV1 unbeschadet zurück. Ja, ja, besorgt bist Du gewesen…  ;-)

Unbedingt möchte ich auch noch erzählen, wie ich einmal Deine Alex in meinen Händen halten durfte, welche Ehre!  :-)

„Du musst schreiben!“ hast Du mir dereinst auf meinen Golfweg mitgegeben. Keine Vorstellung hatte ich davon, dass Frau Oelmann eines Tages einmal zu einem recht bekannten Golfblog würde werden können. Wen interessierten schließlich die irren und wirren Gedanken einer Golferin, die auch noch links herum spielt? Aber Du hast mich ermuntert, und so fing ich an zu schreiben, und zwar auf dieselbe unbefangene Art und Weise, wie ich anfing Golf zu spielen: ich ließ es laufen…

Und dann Deine großartigen und einzigartigen Golfbücher, garniert mit unzähligen Weisheiten. Lass mich Dir sagen, dass mir Deine Erzählungen dieses wunderbare Spiel auf die schönste Art und Weise nahe gebracht haben, die ich mir vorstellen kann: humorvoll, unterhaltsam, aber auch kritisch – einfach wunderbar! Was war es daher für eine frohe Kunde, als Du Dein nächstes und zugleich 4. Buch angekündigt hast!

Lieber Eugen, vielen Dank für alles, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag sowie alles Liebe, Glück & Gesundheit!

Und nun genug der vielen Worte … hoch die Tassen auf die nächsten 60 Jahre!

Sabine

1 Kommentar

  1. 30. April 2012 um 13:46

    Den Glückwüschen schließe ich mich doch sehr gern an und muss auch beim Spielen immer an seine Worte denken: Musst Kopp unne lassn… Damit liegt er bei mir schon fast immer richtig und die Worte wollen mir (nach dem Schlag) einfach nicht aus dem Kopf.

    bis denne
    rebel


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s