IDHO 2012 – Hickory Golf in Holland

Europa, Holland, Arnheim, Apeldoorn, Ermelo, Jonkheer Doctor C.J. Sandbergweg. Dies ist die Wegbeschreibung für eines der außergewöhnlichsten, alljährlich stattfindenden Hickory Turniere, die man erleben kann, die „International Dutch Hickory Open“. Auf dem Landgut Ullerberg befindet sich ein privater Golfplatz, dessen Fairways auf kurz geschorener Heide gründen. Dies ist einzigartig auf der Welt und schon allein deshalb ein ganz besonderes Erlebnis.

Während der Anreise nach Ullerberg fährt man durch eine wunderschöne Heidelandschaft, welche ein heimeliges Flair ausstrahlt, wobei die letzten Kilometer über eine kleine, unscheinbare Landstrasse führen, die sich durch einen herrlichen Nadelwald schlängelt, so dass man durchaus auch schon einmal genüsslich die Zufahrt zum Landgut Ullerberg verpasst, welches sich seit 1923 in Privatbesitz der Familie Waller befindet.

Familiär und beschaulich geht es zu, wenn sich Hickory Freunde aus aller Welt alljährlich eintreffen und durch Elbert Waller und sein Team herzlich begrüßt werden mit een Kopje Koffie. Es sind viele Sprachen zu vernehmen, ein interessantes multilinguales Durcheinander und auf wundersame Weise scheinen sich dennoch alle zu verstehen.

Vom Clubhaus aus offenbart sich nach einem 10minütigen, gemütlichen Spaziergang durch den herrlich duftenden Tannenwald schließlich jene traumhafte Golfoase, die ein Teil der Natur zu sein scheint. Wie selbstverständlich fügt sich dieses bezaubernde Kleinod in die hiesige Landschaft ein. Letztlich ist dies aber auch der liebevollen Hege und Pflege zu verdanken.

Und weil der Wettergott es gut meinte, wie auch in den vergangenen Jahren, wurde es für alle Golfer, Gäste sowie Gastgeber abermals ein unvergessliches Erlebnis. Elbert Wallert, seines Zeichens sehr humoriger als auch unterhaltsamer Gastgeber, gratulierte am Abend bei der Siegerehrung Iain Forrester zu seiner grandiosen 72er-Even-Par-Runde sowie Lilly Waller für ihre ebenfalls großartige 89er Runde; Beide spielten damit auch neue Platzrekorde. Die Entscheidung für Lilly fiel aufgrund der zweiten neun Löcher, da sie hier weniger Schläge benötigte als Britta Noord (89).

Die International Dutch Hickory Open scheinen sich zu einer festen Institution etabliert zu haben, zumal die Planungen für die 4. IDHO 2013 bereits schon wieder angelaufen sind. Und weil es so schön ist im Landgut Ullerberg und die Begeisterung sehr groß, wird dieses Turnier im kommenden Jahr erstmals über ein ganzes Wochenende gehen (vom 20. – 22. September).

Wenn Sie gelegentlich auf der Suche nach „dem besonderen golferischen Etwas“ sind, versäumen Sie nicht, nächstes Jahr dabei zu sein!

Zauberhafte Grüße aus dem Märchenwald von Ullerberg,

Frau Oelmann

~~~

Weitere Artikel zu den IDHO: The International Dutch Hickory Open 2011 * The International Dutch Hickory Open 2010

~~~

Ruhig und geduldig…

…fristen sie ihr Dasein, an kalte Wände gehängt, auf (inzwischen rostigen) Nägeln gebettet.

Jedoch des Nachts, wenn alles schläft (und leises und harmonisches Schnarchen zu vernehmen ist), stehlen sie sich hinaus. Hinaus aus dem Haus, auf leisen Eisen und begeben sich bei sternklarem Firmament zum nahe gelegenen Golfplatz. Herrlich lässt es sich dort lustwandeln. Ganz ungeniert und ungestört schwingen sie sich von Fairway zu Fairway, von Grün zu Grün. Und dabei erzählen sie sich die schönsten Geschichten und Legenden, wie es damals war, vor hundert und noch viel mehr Jahren, zu einer Zeit, als man sich bereits auf die Suche begab nach dem Golfgeheimnis aller Golfgeheimnisse.

Und nach dieser Runde, wenn langsam die Morgendämmerung einsetzt, kichern sie listig in sich hinein und schauen sich verschwörerisch an. Auf leisen Eisen schwingen sie zurück, zurück an ihren an gestammten Platz an die Wohnzimmerwand über dem Kaminsims, um schließlich in selige Tagträume zu verfallen.

Niemand, nicht einmal der Hausmamsell, ist es aufgefallen, dass sich auf diesen Kleinoden der Golfhistorie in all den ganzen Jahren nicht ein Körnchen Staub jemals angesammelt hatte…

© Sabine Oelmann

~~~

4 Kommentare

  1. Frau Oelmann said,

    25. September 2012 um 18:59

    und hier noch ganz, ganz viele wunderbare Impressionen – herzlichen Dank an die fantastische Fotografin Flavia!

  2. Frau Oelmann said,

    25. September 2012 um 17:39

    Lieber Eugen,
    es freut mich, wenn dir mein Bericht behagt, vielen Dank für die Blumen.

    Und deine Frage, wie ich denn gespielt habe, schmeichelt mir, zeugt sie doch davon, dass es beim Golfspiel offensichtlich auch noch eine andere Motivation geben könnte, z. B. jene, welche sich jenseits des Scores abspielt! :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    PS: Hier die Scores
    der guten Ordnung halber…

  3. 25. September 2012 um 11:35

    Ach und noch was: Wie hast DU denn dort gespielt, oder warst Du nur Zuschauer?

  4. 25. September 2012 um 11:31

    Der richtige Artikel und die richtigen Bilder zur kuscheligen Herbststimmung passend. Vielen Dank! Eugen Pletsch


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s