Über Frau Oelmann…

Frau Oelmann schreibt… Wer?

Hier schreibt Sabine Oelmann. Ich bin am 23. Februar 1965 geboren worden. Ich habe eine gewöhnliche Vita: Als Tochter eines Tischlermeisters und einer Bürokauffrau zur Welt gekommen, eine Ausbildung zur Speditionskauffrau genossen, entdeckte ich bereits mit 4 Jahren die Liebe für runde Spielgeräte. Murmeln, Fußbälle, Tennisbälle, Tischtennisbälle, Federbälle, Billardkugeln und Basketbälle und so ziemlich alles andere, was rollt, wenn man es anschubst. Außerdem kennt meine ausgeprägte Begeisterung für Musik, Lagerfeuer, Sternenhimmel und Gedanken schweifen lassen (auch jede Menge unsortierte), nur wenig Grenzen…

Im Juni 2007 hat mich eine späte und zugleich unerwartete Berufung zum Golfspiel ereilt. Seitdem verbringe ich gerne Mußestunden auf dem geliebten Putting-Green und natürlich auch auf dem Golfplatz. Durch Golf bin ich Menschen begegnet, die mein Leben auf ihre ureigene Art und Weise bereichert haben.

Und eine alte Liebe ist neu entfacht worden: Die Liebe für das Schreiben. Meine Begegnung mit dem Golfbuch- Autor Eugen Pletsch im Sommer 2008 war Stein des Anstoßes.

Über Frau Oelmann als Autorin

„Durch den Golfsport den Menschen begegnen“ – Ich erlebe und beobachte die Golfszene aus meinen persönlichen Blickwinkeln. Ich verfasse humorvolle, skurrile aber auch kritische Gedanken und Berichte, erzähle Geschichten und mache Interviews. Die Unabhängigkeit meiner Texte steht dabei stets im Vordergrund.

Ich schreibe und veröffentliche seit November 2008. In den Anfangstagen registrierte ich monatlich ca. ein bis acht Besucher auf meiner Seite. Oder waren es weniger?

Mittlerweile bin ich in der Golfblogger- Szene keine unbeschriebene Webseite mehr und eine der ganz, ganz wenigen Frauen, die zwar nicht nur über den Golfsport und die Liebe zum Spiel schreibt, aber meistens. Vermutlich bin ich dabei zugleich auch eine der ganz, ganz wenigen Frauen, die das Golfspiel als solches für sich als nicht zu kompliziert erkannt hat und daher „die Sache mit links macht“.

Glücklicherweise konnte ich meine Qualitäten als Gastgeberin sukzessive verbessern und bekam nach und nach mehr Besuch. Inzwischen hat aus meiner Sicht so etwas wie ein „Run“ stattgefunden: 1.000 Besucher monatlich, die bei mir Einkehr finden. Wenn ich jetzt auch noch kochen lerne, wer weiß…

Meine Texte sind auf www.cybergolf.de verlinkt, dem „Portal für Golf und Bewusstsein“ des Golfbuch- Autoren Eugen Pletsch. Durch ihn konnte ich in diesem gigantischen, unüberschaubaren weltweiten Netzgewebe sehr rasch auf mich aufmerksam machen. Hierfür gilt ihm mein besonderer Dank!

Bedanken möchte ich mich auch bei all denjenigen Golffreundinnen und Golffreunden, die mir durch entsprechende Linkhinweise auf ihren Webseiten ebenfalls Unterstützung geben.

Und schließlich sind Sie es, meine lieben Leserinnen und Leser, die Sie mir durch Ihre Besuche die Ehre erweisen, mich inspirieren und motivieren, Ihnen auch zukünftig die bestmögliche Unterhaltung zu bieten, die mir gegeben ist. Vielen Dank Ihnen allen!

gez. Frau Oelmann schreibt…

19. Februar 2012

(04. Juli 2011)

Advertisements